24.10.2017 - Verkehr

Strassenbau und Verkehr (25.10.2016)

Frage

Sehr geehrter Herr Hübner,
warum werden Straßenenbauarbeiten terminlich nicht besser abgestimmt? Gleichzeit sind fast alle Strassen (Bundes-, Staats- und Kreisstraßen) östlich von Bayreuth wegen Bauarbeiten gesperrt: Ich meine hier die B2 alt Gefrees, B303, B22 und Warmensteinach. Dazu noch in Bayreuth B22 und B85 sowie Nordring. Die nerven der Autofahrer werden nicht geschont und die Umwelt leidet staubedingt ebenfalls.

Antwort

Es handelt sich bei den von Ihnen angesprochenen Straßenbauarbeiten um Maßnahmen des Staatlichen Bauamtes Bayreuth. Dabei ist die Kreisstraße BT 48 (bisher Bundesstraße 2) nördlich von Gefrees mit Sanierungsarbeiten betroffen, welche aber ebenso noch in der Zuständigkeit des Staatl. Bauamtes (gem. Umstufungsvereinbarung) liegen. Weitere Kreisstraßen sind derzeit nicht gesperrt. Bei größeren Baumaßnahmen werden in der Regel die Ausführungszeiträume mit den beteiligten Fachbehörden und Gemeinden abgestimmt.

Zur Erhaltung eines gut ausgebauten Straßennetzes sind Bau- und Sanierungsmaßnahmen unumgänglich. Dabei sind zeitlich begrenzte Einschränkungen und Behinderungen für den einzelnen Autofahrer leider nicht zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Hübner
Landrat

24.10.2017 - Verkehr

Ausbau St 2188 Aufseß Heiligenstadt warum nur im Landkreis Bamberg (24.11.2016)

Frage

Hallo Hr Landrat Hermann Hübner
warum wurde nicht gleich auch die St2188 im Landkreis Bayreuth mit ausgebaut ?
Im Landkreis Bamberg ist das akteull noch im BAu und kurz vor der Fertigstellung. Wenn sich Bayreuth auch mit beteiligt hätte wäre es für die Bürger eine einmalige Sperrung der Strecke gewesen. Und auch für die Anwohner in Neudorf besser gewesen . Gibt es Planungen bis wann die Strecke auch im LKR BT ausgebaut wird?
vielen dank im Voraus

Antwort

Das lasse ich über das Staatliche Bauamt klären. Antwort folgt dann umgehend!

Mit freundlichen Grüßen
Hermann Hübner

 

Es handelt sich um die Sanierung der Staatsstraße, Kreisstraßen sind nicht betroffen. Beim Staatlichen Bauamt Bayreuth konnte jedoch folgendes in Erfahrung gebracht werden:

Bereits seit längerem gibt es Bestrebungen für Verbesserungen des Zustandes der St 2188 und damit der Verkehrssicherheit zwischen Heiligenstadt und Plankenfels. Aufgrund der Länge der Gesamtstrecke und der damit verbundenen Kosten hat das Staatliche Bauamt Bayreuth begonnen, die Straße in überschaubaren Teilabschnitten und im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten einer Sanierung zu unterziehen. Aufgrund vieler konkurrierender Maßnahmen in Oberfranken ist eine zeitlich lückenlose Abarbeitung jedoch leider nicht möglich.

Ein Ausbau zwischen Aufseß und Hochstahl ist zwischenzeitlich erfolgt, für das Jahr 2017 ist in Zusammenarbeit mit dem Amt für ländliche Entwicklung (ALE) Bamberg die Sanierung der St 2188 im Einmündungsbereich der St 2389 in Aufseß vorgesehen.

Derzeit ist der finanzielle Spielraum für weitere Ausbauabschnitte nicht vorhanden. Entsprechend der Planungen soll das Teilstück westlich von Aufseß, vorbehaltlich einer ausreichenden Mittelbereitstellung und erfolgreicher Grunderwerbsverhandlungen, im Jahr 2019 zur Ausführung kommen. Die notwendige Vermessung wurde bereits durchgeführt.

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Hübner
Landrat

Seitenanfang