Heilpraktiker

Der Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung als Arzt ist beim Landratsamt zu stellen. Der Antragsteller muss 25 Jahre alt sein. Die Überprüfung besteht

  • bei der allgemeinen Heilpraktikerprüfung und der auf das Gebiet der Psychotherapie beschränkten Prüfung aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.
  • bei der auf das Gebiet der Physiotherapie oder der Podologie beschränkten Prüfung nur aus einem mündlichen Teil.

Prüfungstermine:

  • 1. Prüfungstermin : März jeden Jahres
  • 2. Prüfungstermin : Oktober jeden Jahres

Für die allgemeine Heilpraktikerprüfung ist der Termin März 2019 bereits ausgebucht. Der nächste mögliche Prüfungstermin der allgemeinen Heilpraktikerprüfung ist im Oktober 2019. (Stand August 2018).


Notwendige Unterlagen

Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen bzw. nachzureichen: 

  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses
  • Schulzeugnis (mindestens Hauptschulabschluss)
  • ärztliches Zeugnis (nicht älter als drei Monate; ab 3 Monate vor der schriftlichen Prüfung nachzureichen)
  • behördliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate; ab 3 Monate vor der schriftlichen Prüfung nachzureichen)

Entstehende Kosten

Die Kosten für die Prüfung und Erlaubniserteilung betragen: 270 € bis 470 € (120 € Verwaltungsgebühren, 200 € für mündliche Prüfung, 150 € für schriftliche Prüfung)


Formulare und Merkblätter

Seitenanfang