Moped-Führerschein mit 15 Jahren (AM15)

Der Modellversuch sieht vor, dass 15-Jährige über eine Fahrschulausbildung die Berechtigung für die Führerscheinklasse AM erwerben können. Sie dürfen zweirädrige Kleinkrafträder und Mopeds sowie drei- und vierrädrige Kleinkraftfahrzeuge bis 45 Kilometer pro Stunde fahren.

Der Antrag kann frühestens 6 Monate vor dem Erreichen des Mindestalters von 15 Jahren und nur mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter gestellt werden.

Um den Führerschein der Klasse AM schon mit 15 machen zu dürfen, müssen die Jugendlichen allerdings entsprechende Voraussetzungen erfüllen. Eine automatische Zulassung scheidet aus.

Die Bewerber müssen

  • einen entsprechenden individuellen Bedarf (z.B. Fahrten zur Schule/Ausbildungsstätte; belegbare Aktivitäten in Vereinen, Sport, Ferienjob, Pflege eines Pferdes etc.) nachweisen
  • die notwendige Reife besitzen, welche die Erziehungsberechtigten feststellen und dafür unterschreiben
  • keinen angemessenen Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln haben
  • die Wege für alternative Fortbewegungsmittel – wie z. B. das Fahrrad, E-Bike, Mofa - zu weit sind

Notwendige Unterlagen

  • Antragsformular, welches über die Wohnsitzgemeinde einzureichen ist
  • biometrisches Passbild
  • Unterschriftenblatt
  • Sehtest
  • Erste Hilfe Nachweis
  • Antrag auf Ausnahmegenehmigung AM 15

Entstehende Kosten

  • Erstmalige Erteilung: 38,80 € + 5,10 € für Auskunft aus Melderegister
  • Ausnahmegebühr (auch bei Ablehnung): 50,00 €

Formulare und Merkblätter

Seitenanfang