Umkennzeichnungen

Ist ein oder sind beide Kennzeichen durch Verlust oder Diebstahl abhanden gekommen, so ist bei der Zulassungsbehörde unverzüglich ein neues Kennzeichen zu beantragen.


Notwendige Unterlagen

Umkennzeichnung eines Fahrzeuges auf Wunsch des Halters ohne Verlust oder Diebstahl:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Kennzeichen
  • Bericht über gültige Hauptuntersuchung 

Umkennzeichnung eines Fahrzeuges wegen Verlust oder Diebstahl eines oder beider Kennzeichen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Personalausweis
  • noch vorhandenes Kennzeichen
  • Bericht über gültige Hauptuntersuchung
  • Polizeibericht
  • ggf. Vollmacht


Formulare und Merkblätter

Seitenanfang