06.06.2019

Aufführung von Goethes Klassiker "Faust" für Ehrenamtskarteninhaber

am Donnerstag, den 8. August 2019

„Auch in diesem Jahr lädt der Landkreis Bayreuth seine Ehrenamtskarteninhaber zu einer Vorstellung der Faust-Festspiele auf den Pegnitzer Schlossberg ein“, so Landrat Hermann Hübner. Für den Abend des 8. August wurde eine geschlossene Veranstaltung der Aufführung von Goethes Klassiker „Faust“ gebucht. 250 Karteninhaber können die Veranstaltung kostenfrei besuchen. Wie im Vorjahr werden die Karten in der Reihenfolge der eingehenden Meldungen vergeben, wobei auch diesmal jeder Ehrenamtskarteninhaber eine Begleitperson mitbringen kann. Mehr sind aus Kapazitätsgründen leider nicht möglich.

Landrat Hermann Hübner: „Wir möchten mit unserem Angebot das Wirken unserer ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger würdigen.“

Die von Intendant Daniel Leistner stark gekürzte, doch klar nachvollziehbare Tragödie wird extrem konzentriert, lebensnah und hochemotional auf die Bühne gebracht. Gerade diese „Faust“-Aufführung steht für das Konzept Leistners, welcher der Meinung ist, dass man die großen Klassiker durchaus verständlich, packend und unterhaltsam inszenieren kann.

Ehrenamtskarteninhaber, die das Angebot annehmen möchten, melden sich bitte ab sofort unter der E-Mail-Adresse ehrenamtskarte@lra-bt.bayern.de an. Nötig sind hierbei folgende Angaben: Name, Vorname (Ehrenamtskarte des Landkreises in Blau oder Gold), Anzahl der gewünschten Karten (eine oder zwei). Die Bestätigung erhalten Sie dann umgehend. Bitte beachten Sie, dass Sie sich zeitnah melden, weil die Karten schnell vergriffen sind. Über den genauen Ablauf der Veranstaltung informieren wir die Karteninhaber, deren Anmeldung aufgrund des Kartenkontingents berücksichtigt werden konnte, schriftlich.

Landrat Hübner würde sich auch über „Zuwachs“ bei den Akzeptanzpartnern freuen. Firmen und Einrichtungen, die attraktive Vergünstigungen für die Ehrenamtskarteninhaber gewähren, könnten damit nicht nur neue Kundenkreise erschließen, sondern das Ehrenamt und das bürgerschaftliche Engagement tatkräftig unterstützen.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Margitta Rauh unter Telefon-Nr. 0921/728104 zur Verfügung.

Seitenanfang