29.06.2020

ÖPNV im Landkreis

Bürgerbusse ab Mittwoch wieder im Einsatz

Die Bürgerbusse des Landkreises Bayreuth im Bereich Hollfeld/Waischenfeld sowie zwischen Creußen und Speichersdorf beenden mit Mittwoch wieder ihre coronabedingte Zwangspause. Landrat Florian Wiedemann begrüßt die umfassende Wiederaufnahme des Fahrbetriebes: „Besonders dankbar bin ich dabei unseren ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern, die uns in dieser schwierigen Zeit unverändert toll unterstützen.“

Der Landkreis als Träger dieser beiden Verkehrsprojekte ist dabei unter Hygieneerfordernissen noch einmal deutlich über das vorgeschriebene Maß hinausgegangen. „Ein Maximum an Sicherheit“, so der Bayreuther Landrat, dem die besondere Verantwortung gegenüber der in der Regel älteren Zielgruppe (Fahrer und Mitfahrer) in vollem Umfang bewusst ist.

Über die mittlerweile üblichen Regelungen (Mund-Nasen-Schutz, Desinfektion) hinaus wird bis auf weiteres auf Fahrgeldeinnahmen („bargeldloser geht es nicht mehr!“) verzichtet, Abstandsregelungen im Fahrgastraum mit eigens ausgewiesenen Sitzplätzen realisiert, ein Spuckschutz eingerichtet und die Fahrer mit einer FFP2-Maske ausgestattet. Wiedemann: „Wir werden den Fahrbetrieb genau beobachten und dort, wo notwendig, schnell und unbürokratisch nachjustieren“.

Fragen, speziell zum Fahrplan, werden telefonisch unter 0921-728345 oder über die jeweiligen Gemeindeverwaltungen beantwortet. Bleibt zu hoffen, dass die beiden Bürgerbusprojekte, die es jetzt seit 31 Jahren gibt, relativ unbeschadet aus der Corona-Zeit herauskommen. Die Fahrgäste warten zumindest wieder sehnlichst auf „ihren Bürgerbus“.

 

Seitenanfang