Pe 006_1 Die Fränkische Schweiz - vom Land auf dem Gebirg zur Tourismusregion (Nachholtermin vom Herbstsemester)

bis Uhr

Veranstalter:
VHS Pegnitz e. V.
Veranstaltungsort: Bürgerzentrum, VHS-Vortragssaal O11 (Pegnitz)
Leitung: Herbert Popp
Kategorien: Mensch und Welt
Kosten: 4,00 EUR, vhs-Mitglieder frei

Wir kennen sie alle (oder wir glauben, sie zu kennen): die vor „unserer Haustüre“ gelegene Fränkische Schweiz. Ein Team von 27 Experten aus mehreren Fachgebieten hat sich unter der Leitung von Herbert Popp diese Landschaft erneut vorgenommen und eine fachlich fundierte landeskundliche Synthese erarbeitet. Ein Standardwerk, bei dem auch völlig neue Aspekte zur Sprache kommen. - Aus diesem Buch (das ergänzt wird durch 42 Online-Beiträge, die mit dem Buch verlinkt sind) wird anhand eines historischen Durchgangs von den ersten touristischen Anfängen am Ende des 18. Jahrhunderts bis in die Gegenwart dargelegt, dass es auch für Kenner der Fränkischen Schweiz noch Neues zu entdecken gibt. Der Schwerpunkt der Ausführungen liegt auf dem Tourismus. Es wird aufgezeigt, dass seit über zweihundert Jahren die „Fränkische“ zwar kontinuierlich touristisch geprägt wird, aber durch sich mehrfach wandelnde Tourismusformen. Doch werden auch weniger rosige und umstrittene Aspekte in Auswahl vorgestellt: Fränkische Schweiz in der NS-Zeit; Verkehrsprojekte durch die Fränkische Schweiz (Bahnhauptstrecke, Reichsautobahn), die nie zustande kamen; Formen der erneuerbaren Energie und Beeinträchtigung des Landschaftsbildes). Die Präsentation wird optisch in Form einer PowerPoint-Präsentation veranschaulicht.

Seitenanfang