Wertstoffe

Die Bezeichnung „Wertstoff“ lässt bereits vermuten, dass Verpackungsabfälle aus Kunststoff, Metall, Aluminium, Styropor und Verbunden werthaltig sind, da man aus ihnen neue Produkte herstellen kann.
Für die Entsorgung von den o.g. Wertstoffen stehen im Landkreis Bayreuth folgende Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  •  Gelbe Tonne für Verkaufsverpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbunden (z.B. Joghurtbecher, Shampooflaschen, Plastikkanister, Stypropor-Verpackungen, Zahnpastatuben, Getränkekartons, Konservendosen).
  • Altglascontainer für Behälterglas (z.B. Gurkenglas, Weinflasche, Parfumflakon). Bitte beachten Sie, dass blaues und andersfarbiges Glas in den Grünglascontainer gehört. Flachglas wie Fensterscheiben, Glasbausteine, Auflaufformen, Glasvasen, Aquarien etc. gehören nicht in oder neben die Altglascontainer und sind über die Gewerbemüllsortieranlage oder die Annahmestelle Pegnitz zu entsorgen.
  • Papiertonne (Blaue Tonne), Altpapiercontainer, örtliche Bündelsammlungen für Altpapier, Pappe und Kartons (z.B. Zeitungen, Versandkartons, Werbebroschüren). Tapeten, beschichtete Papiere (z.B. Backpapier) oder Zementsäcke gehören nicht zum Altpapier.

Weiterführende Informationen


Entstehende Kosten

Die Sammlung und Verwertung von Verpackungswertstoffen liegt außerhalb der öffentlich-rechtlichen Abfallentsorgung. Zur Finanzierung der Sammlung und Verwertung verlangen die Dualen Systeme von den Verpackungsherstellern Lizenzgebühren, die in dem Kaufpreis der verpackten Produkte enthalten sind. Für die Entsorgung der Wertstoffe fallen demnach keine Kosten an.


Dokumente

Seitenanfang