FAQs Soziale Hilfen

Erreiche ich das Jugendamt?

Das Jugendamt ist wie gewohnt telefonisch, per mail und schriftlich erreichbar und bietet das gesetzlich vorgegebene breite Leistungsspektrum an. Von persönlichen Vorsprachen bitten wir derzeit abzusehen, wenn es sich um aufschiebbare oder telefonisch zu erledigende Angelegenheiten handelt.

Die jetzige Situation mit den Kindern zu Hause überfordert mich, kann mir jemand helfen?

Die Kinder sind wochenlang ohne feste Tagesstruktur zu Hause – das ist für die ganze Familie, auch für die Eltern, eine besondere Herausforderung. Die meisten Schulen haben viel Materialien zur Verfügung gestellt, um Stoff einzuüben, aber auch um den Kindern eine Beschäftigung anzubieten. Manche Eltern haben aufgrund ihres Berufs Anspruch auf Notbetreuung ihrer Kinder. Dennoch: Sollten Sie sich überfordert fühlen, berät Sie das Jugendamt gern telefonisch. Rufen Sie an – das Wohl Ihrer Kinder liegt auch uns am Herzen!

Darf ich meine Angehörigen in ihrer Seniorenresidenz besuchen?

Mit Wirkung ab dem 9. Mai wird das bestehende Besuchsverbot in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen, Intensivpflege-WGs, Altenheimen und Seniorenresidenzen sowie stationären Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen gelockert. Voraussetzung ist die strikte Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen.
Möglich ist dann einmal täglich der Besuch einer festen, vorher registrierten Kontaktperson oder eines Familienmitgliedes mit fester Besuchszeit, der Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern und der Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Besucherinnen und Besucher. Die Einrichtungen sind aufgefordert, Hygienekonzepte zu erstellen, in welchen nähere Details geregelt werden.

Infos unter

Alle aufklappen
Seitenanfang