29.07.2016

Besuch aus Südkorea

Kinderchor aus Seoul

Landrat Hermann Hübner konnte den „Domknabenchor Musica Sacra“ aus Seoul/Republik Korea in seinem Hause begrüßen.

Der Chor hat sich durch zahlreiche Auftritte und Konzerte in seiner Heimat einen guten Namen gemacht. Auf Initiative von MdB Hartmut Koschyk und dem Leiter der Hanns-Seidel-Stiftung in der Republik Korea, Dr. Bernhard Seliger, waren in der Region die Bayreuther Schlosskirche und die Pfarrkirche St. Johannes in Mehlmeisel  als Auftrittsorte erkoren worden wie auch die Basilika von Gößweinstein. Ebenso stehen Stationen im Benediktinerkloster St. Ottilien in Oberbayern, in Dresden, Berlin und im Münsterland auf dem Programm. Der Knabenchor, der allsonntäglich in einer Seouler Kathedrale den Gottesdienst umrahmt, feiert in diesem Jahr 30-jähriges Bestehen; ein guter Anlass, eine Deutschland-Tournee zu unternehmen.

Die Chorknaben besuchen ebenso den Goseong-Platz in der größten Stadt des Landkreises Bayreuth, Pegnitz und werden, sehr zur Freude der jüngeren Mitglieder, auch die Sommerrodelbahn im Fichtelgebirge ausprobieren sowie einen Blick vom Ochsenkopf, der höchsten Erhebung im Landkreis Bayreuth,werfen.

Erst kürzlich hatte mit dem Gesangverein Streitau 1862 e. V. ein deutscher Chor aus dem nördlichen Landkreis Bayreuth eine vielumjubelte zweiwöchige Tournee nach Südkorea unternommen und so einen wichtigen Beitrag zum Freundschaftsaustausch geleistet.
Koreachor

Seitenanfang