25.04.2018

Internationaler Museumstag am 13. Mai

Söldner im Fränkische Schweiz-Museum

TÜCHERSFELD: Söldner der Historischen Stadtwache Nürnberg zeigen am Sonntag, 13. Mai 2018 im Fränkische Schweiz-Museum das Lagerleben einer Söldnerabteilung während des Dreißigjährigen Krieges. Zusätzlich bietet das Regionalmuseum um 11, 14 und 16 Uhr öffentliche Führungen durch die große Sonderausstellung „Söldner, Schrecken, Seuchen. Franken und Böhmen in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges“ an.

Der Internationale Museumstag 2018 am 13. Mai 2018 fällt auf den diesjährigen Muttertag. Das Fränkische Schweiz-Museum beteiligt sich an diesem Tag mit einer großen ganztägigen Reenactment-Veranstaltung. Mehrere Söldner der Historischen Stadtwache Nürnberg schlagen im malerischen Museumshof ihr Trosslager auf. Neben Kleidung und Ausrüstungsgegenständen präsentieren die Söldner auch Waffen jener Zeit. Dabei führen sie den Drill an der Muskete vor und gießen Musketenkugeln aus Blei. Aufgrund ihrer großen Authentizität in der Bekleidung und Ausrüstung genießen die Mitglieder der Historischen Nürnberger Stadtwache einen herausragenden Ruf in der Szene der Historiendarsteller.

Drei Kuratorenführungen

Die drei öffentlichen Führungen mit dem Kurator der Ausstellung „Söldner, Schrecken, Seuchen. Franken und Böhmen in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges“ starten um 11, 14 und 16 Uhr. Sie dauern jeweils ca. 60 min. Die Führungen sind auf je 25 Teilnehmer begrenzt. Informationen zur Sonderausstellung sind sowohl auf der Internetseite des Museums  www.fsmt.de oder dem Internetportal www.auf-den-spuren-der-musketiere.de zu erhalten.

Am Internationalen Museumstag ist das Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld bei Pottenstein von 10-17 Uhr geöffnet. Alle Mütter erhalten an diesem Tag natürlich freien Eintritt in das Museum.

Über das Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld
Das Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld bei Pottenstein besteht seit 1985 und ist Mitglied des Museumsverbundes „Museen der Fränkischen Schweiz“. In seinen zahlreichen Räumen präsentiert das Museum Dauerausstellungen zu Themen wie Erdgeschichte, Archäologie, Landwirtschaft, Geschichte, Volksfrömmigkeit, Trachten und Handwerk. Eine Besonderheit ist die originale Synagoge aus dem 18. Jahrhundert. Jedes Jahr ergänzt das Museum seine Ausstellungen durch zwei Sonderausstellungen und einem umfangreichen Begleitprogramm.

Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld
Am Museum 5
91278 Pottenstein
09242-1640
www.fsmt.de
info@fsmt.de

Seitenanfang