Seniorenpolitisches Gesamtkonzept

Der demografische Wandel wird in den nächsten Jahrzehnten zu zahlreichen Veränderungen in der Gesellschaft führen. Ein wesentlicher Teilaspekt ist die steigende Zahl älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Aus diesem Grund entwickelt der Landkreis Bayreuth zusammen mit dem Forschungsinstitut MODUS, Bamberg, ein umfangreiches seniorenpolitisches Konzept, das auf kleinräumige Bevölkerungsprojektionen und Bedarfsprognosen ausgelegt ist und die differenzierte Analyse des Bereichs der offenen Seniorenhilfe auf Gemeindeebene beinhaltet.

Das MODUS-Institut hat drei Teilberichte verfasst

  • Teilbericht 1 enthält die Ergebnisse der Bestands- und Bedarfsermittlung in den Bereichen ambulante und stationäre Pflege.
  • In Teilbericht 2 finden sich die Ergebnisse der Mitte 2016 in unserm Landkreis durchgeführten repräsentativen Seniorenbefragung.
  • Teilbericht 3 fasst die Ergebnisse und Maßnahmenempfehlungen zur Weiterentwicklung der Seniorenhilfe zusammen.
     

Kontaktpersonen

Frau Böhm
Sachbearbeiterin Allgemeine Seniorenarbeit und Wohnberatung
0921 / 728-509 0921 / 728-88-509 Zimmer 115 E-Mail
Frau Weydenhammer
Fachbereichsleiterin
0921 / 728-247 0921 / 728-88-247 Zimmer 314 E-Mail