Allgemeines und Leitbild

Die Volkshochschulen im Landkreis Bayreuth arbeiten in 31 Außenstellen, teilweise mit mehreren Nebenstellen. Die Bildungsarbeit vor Ort wird ausschließlich von ehrenamtlich Tätigen geleistet. In der Geschäftsstelle im Landratsamt gibt es zwei Vollzeitkräfte. Das Landratsamt stellt insgesamt zwei Räume zur Verfügung. Miete, Reinigungs- sowie Heizkosten und anteilige Personalkosten trägt der Landkreis. Die Volkshochschulen sind in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins organisiert. 1. Vorsitzender ist der frühere Landrat Hermann Hübner, 2. Vorsitzender (geschäftsführend) ist Herr Karl Pensky aus Eckersdorf, 3. Vorsitzende ist Frau Andrea Giesbert aus Pegnitz. Die Erwachsenenbildungseinrichtung ist Mitglied beim bvv-Bezirk Oberfranken und im Bayerischen Volkshochschulverband.


Durch die laufende Aktualisierung und Anpassung der Programmangebote an die sich wandelnden Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger kann seit Jahren ein hohes Leistungsniveau gehalten werden.

Ein besonderes Gewicht kommt der Zielgruppenarbeit zu, die vielfach landkreisübergreifend ansetzt. Darunter fallen

  • Alphabetisierung,
  • das Nachholen des qualifizierenden Mittelschulabschlusses,
  • Forum für Frauen,
  • Angebote für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger,
  • Junge VHS,
  • Gebärdensprachkurse,
  • Angebote für ausländische Mitbürger sowie
  • Kulturveranstaltungen. 

Zweimal jährlich erscheint eine gemeinschaftliche Semester-Programmbroschüre, in der alle Bildungsangebote der Landkreisvolkshochschulen zusammengefasst sind. Die Auflage beträgt derzeit jeweils 15.000 Exemplare. Das Heft liegt an zahlreichen Stellen im Landkreis kostenlos aus. 

Das aktuelle Programmheft steht Ihnen neben der Datenbank hier auch als PDF-Datei zur Verfügung (zur Durchsicht nach Aufruf unter Adobe Reader zur besseren Lesbarkeit Strg+ kleines L drücken).

Anmeldung zu den Veranstaltungen bitte direkt bei der jeweiligen Volkshochschule.

Aufgrund der momentanen Situation im Hinblick auf das Corona-Virus setzen die Volkshochschulen im Landkreis Bayreuth ihren Veranstaltungs- und Kursbetrieb für das Frühjahrssemester im Wesentlichen aus.

Wir freuen uns jedoch, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass uns die Wiederaufnahme des Betriebes unter strengen Auflagen (Hygiene- und Abstandsregelungen) ab Juni 2020 teilweise wieder möglich ist. In unseren einzelnen Außenstellen wird gerade geprüft, inwieweit abgebrochene Kurse, sollten Sie noch nicht abgesagt worden sein, weitergeführt werden bzw. ob sie erst im Herbstsemester fortgesetzt werden können.

Bei Fragen zu konkreten Kursen und Veranstaltungen, Fortsetzungsterminen etc.  wenden Sie sich bitte direkt an die jeweils veranstaltende, örtliche Volkshochschule (s. rechts "VHS-Außenstellen").

Online lernen mit den bayerischen Volkshochschulen! Die Volkshochschulen sind im Internet weiter aktiv und bieten Ihnen ein attraktives, vielfältiges und kostenloses Online-Programm unter dem Titel "vhs.daheim". Hier finden Sie die Details: VHS-Daheim

Die Einführung des QM-Systems wurde über das Staatsministerium für Unterricht und Kultus mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds ​(ESF) gefördert.

 


Dokumente

Seitenanfang