Allgemeine Informationen

Die oberste bayerische Gesundheitsbehörde (Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) und ihre Fachbehörde (Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit) beobachten die Entwicklung sehr genau. Sie stehen dabei in engem Kontakt mit dem Bund und anderen Bundesländern. Koordiniert wird die Beobachtung der Lage in Deutschland durch das Robert Koch-Institut (RKI).

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung ist eine wichtige digitale Hilfe zur Unterbrechung von Infektionketten.

Umfassende Informationen zur App und wie man sie installiert erhalten Sie unter folgenden Links:

Telefon-Hotline (kostenlos) der Bundesregierung bei technischen Fragen oder Fragen zum Gebrauch der Corona-Warn-App, Montag - Samstag, 07-22 Uhr: 0800/ 7540001

Verhalten bei Verdacht auf Infektion

Wer Krankheitssmptome zeigt oder nachweislichen Kontakt mit einer infizierten Person hatte, meldet sich bitte unbedingt telefonisch bei seiner Hausarztpraxis oder beim Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117). Bitte keinesfalls unangemeldet eine Praxis aufsuchen. So werden Ansteckungen vermieden. Am Telefon werden Betroffene dann über weitere Maßnahmen informiert und gegebenenfalls wird ein Termin für einen Corona-Test vergeben.

Hotline Coronavirus

Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürgerinnen und Bürger an folgende Hotlines wenden:

  • Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) - Hotline:
    09131 6808-5101
  • Corona-Hotline „BAYERN DIREKT – Servicestelle der bayerischen Staatsregierung“: 089 122-220 (täglich 08:00-18:00 Uhr)
  • Hotline Landratsamt Bayreuth:
    0921 728-700 
    (Mo.-Fr.: 08:30-13:30 Uhr, außer an Feiertagen)

Alle aufklappen
Seitenanfang